Umfrage: Online-Banking immer beliebter

Der Anteil derer, die im Internet ihre Bankgeschäfte abwickeln, ist seit dem vergangenen Jahr um neun Prozentpunkte auf 44 Prozent gestiegen. Das ergab eine Studie des Bankenverbandes.

Zudem nahm auch das Vertrauen in die Sicherheit zu. 43 Prozent der Deutschen halten Online-Banking nun für sicher, 2010 waren es nur 23 Prozent.

Die meisten Online-Banker gibt es bei den 30- bis 39-Jährigen: Hier sind es 74 Prozent. Jeder zweite 50- bis 59-Jährige nutzt die Möglichkeit, Bankgeschäfte online zu erledigen. Und in der Altersgruppe 60 plus sind es immerhin noch 21 Prozent.

Bei den Privatbankkunden nutzen sechs von zehn Kunden den Computer für Bankgeschäfte, bei Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sind es vier von zehn.

Insgesamt wurden 1.000 Bankkunden befragt.

Mehr zum Thema
Versicherungen zu Uni-Sex-Tarifen: “Abkehr von einer risikogerechten Prämie“