RedaktionLesedauer: 1 Minute

Umfrage zur Bargeld-Debatte Mehrheit der Deutschen zahlt lieber bar als mit Karte

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage outet sich die Mehrheit der Befragten als Bargeld-Fans: 67 Prozent der Deutschen zahlen lieber mit Bargeld als mit Karte. Nur 30 Prozent favorisieren die Kartenzahlung.

Die Pläne der Bundesregierung für eine Begrenzung von Barzahlungen finden 60 Prozent der Deutschen generell falsch. Eine Bargeld-Grenze von 5.000 Euro halten nur 34 Prozent für eine gute Idee.

In Skandinavien wird inzwischen sogar über die völlige Abschaffung von Bargeld diskutiert - soweit sind die Deutschen aber noch lange nicht: Ganz vom Bargeld trennen wollen sich nur 2 Prozent der Befragten.
Mehr zum Thema
Angst vor ÜberwachungsstaatAuch Gottfried Heller und Max Otte protestieren gegen Bargeldverbot
Zuschlagen bei GoldWas die Bargeld-Obergrenze für Anleger bedeutet
Eingriff in Vertragsfreiheit und PrivatautonomieEx-Verfassungsrichter hält Bargeld-Obergrenzen für verfassungswidrig