Eric Romba vom Verband Geschlossene Fonds

Eric Romba vom Verband Geschlossene Fonds

VGF: Platzierungszahlen geschlossener Fonds weiter rückläufig

//
Die im Verband Geschlossene Fonds (VGF) organisierten Emissionshäuser konnten im Juli noch 270,8 Millionen Euro, im August 225,4 Millionen Euro und im September nur noch 170,8 Millionen Euro einwerben.

„Der Rückgang der Eigenkapitalplatzierung bei geschlossenen Fonds ist Spiegelbild der Euro-Krise“, sagt Eric Romba, Hauptgeschäftsführer des VGF. Anleger seien nur in sehr geringem Maße bereit, ihr Kapital mittel- und langfristig zu binden.

Im Vorjahreszeitraum konnten die 44 VGF-Mitglieder, die rund 80 Prozent des Gesamtmarktvolumens repräsentieren, noch 818,6 Millionen Euro platzieren. Das sind fast 20 Prozent mehr als im dritten Quartal 2011.

Mit einem Zuwachs von 69 Prozent bezogen aufs dritte Quartal 2010 konnten zumindest geschlossene Immobilienfonds mit Objekten aus Deutschland überzeugen. Platzierungseinbrüche zum Vorjahreszeitraum gab es dagegen bei Schiffsfonds (minus 61 Prozent) sowie Flugzeugfonds (minus 70 Prozent) und Solarfonds (minus 80 Prozent).

Mehr zum Thema
Immobilien: „Geschlossene Fonds können Vorteile ausspielen“ Geschlossene Fonds mit weniger prospektiertem Eigenkapital Wie weit reicht der Auskunftsanspruch bei geschlossenen Fonds?