Warburg-Dachfonds setzt auf Immobilien und mehr

Warburg Invest hat einen neuen Dachfonds für konservative Anleger aufgelegt, der vor allem in offene Immobilienfonds investiert: Der Inovesta Stabil Warburg Invest (WKN: A0M S7E) startet mit einem Immobilienanteil von 70 Prozent des Fondsvermögens.

Gemanagt wird der Dachfonds von Fritz-Günter Wiese, Geschäftsführer des Vermögensverwalters Inovesta aus Bad Münder. Er setzt neben Immobilien auch auf Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds. Insgesamt investiert Wiese in maximal 15 Zielfonds.

Der Ausgabeaufschlag des Dachfonds liegt bei einem Prozent. Damit eignet er sich auch als Kurzfristanlage in Immobilien, anders als ein einzelner offener Immobilienfonds mit einem Ausgabeaufschlag von bis zu 5 Prozent. Die jährliche Verwaltungsgebühr des Dachfonds beträgt 0,95 Prozent.

Mehr zum Thema