Oliver Lang (l.) hat sein Amt als Carat-Aufsichtratsvorsitzender an Alexander Pfisterer-Junkert übergeben.

Oliver Lang (l.) hat sein Amt als Carat-Aufsichtratsvorsitzender an Alexander Pfisterer-Junkert übergeben.

Alexander Pfisterer-Junkert

Neuer Chefkontrolleur bei Carat Fonds Service

//
Der 42-Jährige Pfisterer-Junkert ist Experte für Bank-, Finanz- und Marktrecht und war langjährig als Syndikusanwalt eines Finanzdienstleistungsunternehmens tätig. Bei Carat Fonds Service übernimmt er nun die Leitung des Kontrollgremiums, dem Markus Stillger und Frank Ulbricht als weitere Mitglieder angehören.

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Maklerpools BCA versteht sich als „exklusiver Zusammenschluss von neun renommierten und unabhängigen Vermögensverwaltern mit langjähriger Erfahrung im Fondsmanagement, Portfoliomanagement und in der Investmentberatung“.

Höchste Provisionsumsätze seit drei Jahren

Das von ihnen insgesamt verwaltete Vermögen beträgt 850 Millionen Euro. Tendenz steigend: In den vergangenen Monaten erzielte Carat nach Unternehmensangaben die höchsten Provisionsumsätze seit drei Jahren. Damit sei die Umgestaltung des Unternehmens in den vergangenen Jahren erfolgreich gewesen, kommentiert Oliver Lang.

„Ziel unserer Restrukturierung war es, eine langfristig erfolgreiche Geschäftsentwicklung der Carat durch entsprechende Prozessoptimierung mit dem Fokus auf dem Investmentgeschäft zu erreichen“, so der BCA-Vorstand. „Die Reorganisation sehen wir als erfolgreich abgeschlossenen an.“

Mehr zum Thema
Vorstände Harald Waldhoff und Thomas Geissler verlassen Carat
BCA: Umsätze im Plus, Verlust verringert
Beraterpool Carat startet Online-Gold-Shop
nach oben