in FondsLesedauer: 1 Minute

Anne Richards Investment-Chefin wechselt von Aberdeen zu M&G

Anne Richards soll noch in diesem Jahr die Führung von M&G Investments übernehmen. Das erklärte ein Sprecher der Fondsgesellschaft des Londoner Versicherers Prudential gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Der bisherige M&G-Chef Michael McLintock werde nach 19-jähriger Amtszeit in den Ruhestand gehen.

Richards verantwortete bislang die Investment-Strategien bei der auf Anlagen in Emerging Markets fokussierte Fondsgesellschaft Aberdeen. Sie saß dort seit 2011 im Vorstand und leitete unter anderem das Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, zitiert Reuters aus einer Aberdeen-Mitteilung.

Ihr Verdienst im vergangenen Jahr hat nach Reuters-Recherchen 1,9 Millionen Pfund (rund 2,5 Millionen Euro) betragen. Damit habe sie das dritthöchste Gehalt bei Aberdeen Asset Management verdient.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion