Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Delta Lloyd führt Tele-Claiming bei Berufsunfähigkeit ein

//
Im Rahmen des Tele-Claiming wird der Kunde im Fall der Berufsunfähigkeit telefonisch umfassend betreut, um ihn in dieser schwierigen Situation zu unterstützen und ihm möglichst schnell zu helfen, so Delta Lloyd. Innerhalb von 24 Stunden nach Eingang des Antrags auf Berufsunfähigkeit werde der Kunde angerufen, um die aktuelle Situation zu klären und herauszufinden, wie ihm am besten geholfen werden kann. Darauf aufbauend erstellt Delta Lloyd einen individuellen Fragebogen, über den alle für die Regulierung notwendigen Details abgefragt werden, beispielsweise zum zuletzt ausgeübten Beruf und zum aktuellen Gesundheitszustand. Bei der Beantwortung dieses Fragebogens kann der Kunde telefonische Unterstützung von Delta Lloyd in Anspruch nehmen oder sich von seinem betreuenden Makler helfen lassen. Nach Auswertung des Fragebogens werden dann Vorschläge für die möglichen Leistungen und Maßnahmen mit dem Kunden abgestimmt. In den meisten Fällen geschieht auch das telefonisch, bei Bedarf aber auch im Rahmen einer Außenregulierung vor Ort. Dabei werden dem Kunden unter anderem speziell auf ihn zugeschnittene Maßnahmen zur beruflichen oder medizinischen Rehabilitation angeboten. Betreuende Makler werden über alle Schritte informiert. Makler nutzen Tele-Underwriting Bereits Anfang 2007 hatte Delta Lloyd das Tele-Underwriting eingeführt. Die Resonanz auf das Telefoninterview, in dem entsprechend geschulte Interviewer die Antragsfragen mit dem zu Versichernden durchgehen und daraufhin die Votierung vornehmen, fällt in der Bilanz zwei Jahre später positiv aus. „Unser Ziel war es, die Beantwortung der Gesundheitsfragen, die ja mit der VVG-Reform wesentlich detaillierter und damit auch umfangreicher geworden sind, für alle Beteiligten zu vereinfachen, den Aufwand zu reduzieren und die Makler bei der Haftung zu entlasten“, erläutert Sylvia Thießen-Lüders, Tele-Underwriting-Verantwortliche bei Delta Lloyd. Die Makler nutzten dieses Angebot vor allem nach der Einführung der Reform des Versicherungsvertragsgesetzes immer stärker. Allein 2008 seien fast 1.000 Interviews geführt worden. Hintergrund: Delta Lloyd Deutschland ist eine Tochtergesellschaft der Delta Lloyd Groep, Amsterdam und damit Teil der britischen Aviva-Gruppe. Zur Delta Lloyd Gruppe gehören in Deutschland neben der Delta Lloyd Leben und der Hamburger Leben – einer Pensionskasse und einer Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersvorsorge – auch die Privatbank Gries & Heissel und ein Vermittler von Immobilienfinanzierungen.

Mehr zum Thema
Delta Lloyd: Schutz vor Berufsunfähigkeit für Schüler und Azubis
Delta Lloyd erweitert Fondspalette
nach oben