LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in MärkteLesedauer: 2 Minuten

"Die Abschaffung von Barmittel würde ein funktionierendes Steuersystem ermöglichen"

Fondsmanager Adrien Dumas
Fondsmanager Adrien Dumas
Adrien Dumas ist Fondsmanager des Aktienfonds Echiquier Global (WKN : A1C3DY) der französischen Fondsboutique Financiere de l’Echiquier.

DAS INVESTMENT.com: In welchen Branchen dürften Anleger bei einer weiteren Abkühlung des globalen Wirtschaftswachstums die am wenigsten betroffenen Unternehmen finden?

Adrien Dumas: Vor allem bei solchen Unternehmen, die am steigenden Konsum in den Schwellenländern teilhaben sowie in der Medizintechnik tätig sind. Denn diese Unternehmen werden von der wachsenden Mittelschicht und dem Willen der dortigen Regierungen profitieren, lokale Gesundheitssysteme in ihren Ländern zu errichten.

DAS INVESTMENT.com: Kaufen Sie nach all der Schelte für Bankinstitute noch deren Aktien?

Dumas: Für den Echiquier Global haben wir noch nie in Bankaktien investiert. Für uns stehen weltweit führende Unternehmen im Vordergrund. Zu diesen zu gehören, ist in der Bankenbranche kein besonderer Vorteil. Zudem ist es in diesem Sektor schwierig, Strategien zur Nutzung von Wachstumschancen bei einzelnen Häusern zu finden.

DAS INVESTMENT.com: Wenn man Ihnen sagte: Lösen Sie die Eurokrise! Welche drei Maßnahmen würden Sie ergreifen?

Dumas: Das wären dann…
  1. die Etablierung eines zentralen europäischen Organs zur Kontrolle der großen Banken (Top 50) sowie eines Garantiemechanismus,

  2. eine Harmonisierung der fiskalpolitischen Regeln in der Eurozone, sowie

  3. die Abschaffung von Barmitteln und ausschließlich elektronischer Zahlungsverkehr in ganz Europa, um ein vernünftiges Funktionieren des Steuersystems zu ermöglichen.
Tipps der Redaktion
Foto: Peter E. Huber: „Der US-Aktienmarkt ist derzeit richtig teuer
Peter E. Huber: „Der US-Aktienmarkt ist derzeit richtig teuer“
Foto: Christoph Bruns: „Die Finanzbranche steht vor einer Renaissance des Aktienfonds
Christoph Bruns: „Die Finanzbranche steht vor einer Renaissance des Aktienfonds“
Foto: Mobius: „Ein Wachstum von 7,5 Prozent ist doch keine Verlangsamung
Mobius: „Ein Wachstum von 7,5 Prozent ist doch keine Verlangsamung“