Oliver Heller, Vorstand A/Ventum Family Office

Oliver Heller, Vorstand A/Ventum Family Office

Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter

Oliver Heller von A/Ventum empfiehlt den JPM Emerging Markets Investment Grade Bond Euro Hedged

//
Nach der Schwächephase zu Jahresbeginn halten wir Hartwährungsanleihen aus den Schwellenländern jetzt wieder für aussichtsreich. Dabei bevorzugen wir vor allem Titel von als sicher geltenden Schuldnern, also mit Investment-Grade-Rating. Interessanterweise gibt es für dieses sehr attraktive Segment in Deutschland bislang keinen ETF. Die Frage „Aktiv oder Passiv?“ beantwortet sich deshalb von allein.

Ein aktiv gemanagter Fonds, der den genannten Bereich abdeckt, ist der Emerging Markets Investment Grade Bond Fund aus dem Hause JP Morgan. Die drei für den Fonds verantwortlichen Manager Pierre-Yves Bareau, Scott McKee und Emil Babayev zielen auf einen Ertrag ab, der die Investment-Grade-Anleihemärkte von Schwellenländern übertrifft. Dafür legen sie das Fondsvermögen vorwiegend in auf US-Dollar lautende Schwellenländer-Anleihen mit Investment-Grade-Rating an, wobei wir für unseren Bedarf die in Euro abgesicherte Anteilsklasse verwenden.

Die Kennzahl Yield to Worst – also die Mindestrendite unter Berücksichtigung möglicher vorzeitiger Kündigungen von Emittenten – der im Fonds enthaltenen 261 Anleihen beträgt 4,0 Prozent, bei einer Duration von rund 7 Jahren. Damit ergibt sich ein interessanter Renditevorteil gegenüber Anleihen vergleichbarer Bonität in den entwickelten Ländern. Die Kostenbelastung des Fonds hält sich mit einer TER von 1,1 Prozent in engen Grenzen.

Bei der wirtschaftlichen Entwicklung der unterschiedlichen Schwellenländer beobachten wir ein sehr hohes Maß an Differenzierung innerhalb des Investment-Universums. Während beispielsweise die Leistungsbilanzen rohstoffexportierender Schwellenländer wie Brasilien oder Malaysia unter dem Preisverfall leiden, verbessern sich andererseits die Leistungsbilanzen rohstoffimportierender Länder wie Ungarn oder Rumänien. Folgerichtig bevorzugen die JP-Morgan-Manager in diesem Umfeld tendenziell Länder mit soliden Fundamentaldaten und einem positiven Momentum, die auch über eine ausreichende Liquidität verfügen.

Über A/Ventum Family Office: Die 1999 in Stuttgart gegründete Gesellschaft berät und betreut als klassisches Multi-Family-Office Vermögende und Unternehmer-Familien in ihren gesamten wirtschaftlichen Angelegenheiten auf Basis einer ganzheitlichen Finanzplanung nach DIN ISO 22222. Je nach Bedarf arbeitet das achtköpfige Team dabei fachübergreifend mit den Steuer- und Rechtsberatern der Mandanten zusammen und schließt etwaige Lücken mit spezialisierten Partnern aus dem eigenen Profi-Netzwerk. In der Vermögensverwaltung rundet der hauseigene, Ende 2008 aufgelegte defensive Strategiefonds A/Ventum Core Invest das Angebot ab.

Verpassen Sie keinen Beitrag aus unserem wöchentlichen Online-Magazin DER FONDS und melden Sie sich hier kostenlos per E-Mail an.

Mehr zum Thema
Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter
Kai Heinrich mag den Stabilitas Pacific Gold & Metals
Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter
Thomas Portig mag den Old Mutual Global Equity Absolute Return Fund
nach oben