Lesedauer: 2 Minuten

Direktversicherungs-Rating 2019 Das sind die 51 Top-bAV-Tarife

Unter der Lupe: Das IFVP hat 87 bAV-Tarife untersucht.
Unter der Lupe: Das IFVP hat 87 bAV-Tarife untersucht. | Foto: Jorma Bork / pixelio.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) gibt nun sein Direktversicherungs-Rating 2019 für bAV-Tarife bekannt. Grundlage für das Rating ist das Tarifangebot an Direktversicherungen von 40 Gesellschaften. Die IVFP-Forscher haben insgesamt 87 Tarife auf bis zu 83 Kriterien hin untersucht.

Das Gesamtergebnis setzt sich aus den Teilbereichen Unternehmensqualität, Rendite, Flexibilität sowie Transparenz und Service zusammen. Die Einteilung der Produkte erfolgte in den Kategorien klassisch mit beitragsorientierter Leistungszusage (BoLz), Klassik Plus mit BoLz, fondsgebunden mit BoLz, fondsgebunden mit Beitragszusage mit Mindestleistung (BzMl) sowie Indexpolicen und Comfort mit beiden Zusagearten.

Die Ergebnisse werden mit den Auszeichnungen “Exzellent – Sehr Gut – Gut“ bewertet, sowohl im Gesamtergebnis, als auch in den einzelnen Teilbereichen und die Versicherer sind innerhalb der Gesamtnoten alphabetisch sortiert.

Wir stellen Ihnen die 51 Tarife mit dem Gesamtergebnis „Exzellent“ und „sehr gut“ vor. 

Mehr zum Thema
Urteil am LG HamburgMakler haftet bei unzureichendem Versicherungsschutz
KooperationDieses Joint Venture von Axa soll Telemedizin vorantreiben
Veränderte EinstellungspolitikLloyd’s will diverser werden