Edmond de Rothschild verliert weiteren Manager

//
Mit Jacques Tebeka verabschiedet sich der nächste Manager vom Schweizer Geldhaus Edmond de Rothschild. Der Leiter der Multi-Asset-Sparte ist nur einer von Vielen, die in den vergangenen Monaten ihren Hut genommen haben, berichtet das englische Nachrichtenportal „Citywire“.

Tebeka kam im September 2008 von Oddo & Cie, einem französischen Vermögensverwalter und Finanzdienstleister. Bei Edmond de Rothschild hatte er drei unterschiedliche Fonds verwaltet: Einen Nordamerika-Aktienfonds, einen weltweiten Mischfonds, der verschiedene Anlagestrategien verband, sowie einen europäischen Anleihefonds.

Die Rothschild-Gruppe hatte vor einem Jahr bekannt gegeben, die noch unabhängigen Geschäftsbereiche Asset Management und Investment Management zu einer Firma zu fusionieren. Seitdem verlassen Manager verstärkt das Unternehmen.

Die bis dahin letzten drei Kündigungen kamen von den Fondsmanagern Francois Rochette, Ludovic Dufour und Thomas Vlieghe – sie alle haben zur französischen Fondsboutique Mandarine Gestion gewechselt.

Mehr zum Thema
Andrea Gerst: „Auf Luxus verzichte ich nur ungern“ Edmond de Rothschild Asset Management mit neuem China-Aktienchef Noch ein Wechsel zu Mandarine Gestion