Svetlana Kerschner (Redakteurin)Lesedauer: 2 Minuten

29,1 Tage Banker haben den meisten Urlaub

Vater mit Tochter am Strand: Banker haben mehr Urlaub als Angestellte in anderen Branchen
Vater mit Tochter am Strand: Banker haben mehr Urlaub als Angestellte in anderen Branchen | Foto: pixabay.com

Banker haben den meisten Urlaub, so das Ergebnis einer Studie von Compensation Partner. Der Gehaltsdienstleister hat 220.544 Arbeitsverhältnisse von Fach- und Führungskräften in Deutschland untersucht.

Das Ergebnis: 87 Prozent der Bankangestellten im Bankenwesen verfügen über 30 Urlaubstage. Damit liegen die Banken knapp vor der Autoindustrie und dem Maschinenbau mit 85 beziehungsweise 85 Prozent.

Banker haben durchschnittlich 29,1 Urlaubstage

Im Schnitt kommen die Banker auf 29,1 Urlaubstage. Damit rangieren sie im Branchenvergleich auf Platz 2: Lediglich Beschäftigte in der Autoindustrie haben durchschnittlich etwas mehr Urlaub (29,2 Tage).

Mehr zum Thema
Bewertung durch MitarbeiterDiese 10 Finanzdienstleister punkten bei Gehalt und Sozialleistungen UmfrageJeder 25. deutsche Bankberater will sich selbstständig machen Vom Sachbearbeiter bis zum WirtschaftsprüferSo viel verdienen Finanzexperten in unterschiedlichen Funktionen