Geschlossene Fonds: VGF meldet aktuelle Platzierungszahlen.

//
Die im Verband Geschlossene Fonds (VGF) organisierten Emissionshäuser platzierten in den ersten drei Monaten 2012 Eigenkapital in der Höhe von 919,4 Millionen Euro. Das sind 18 Prozent mehr als im ersten Quartal 2011.

Besonders hoch war der Zuwachs an institutionellen Anlegern. Ihr Anteil stieg im Vergleich zum Vorjahr von 6,6 Prozent auf 35,1 Prozent. Demgegenüber schrumpfte der Anteil an privaten Anlegern von 93,3 Prozent auf 64,5 Prozent. Doch nicht nur Prozentual sank das private Anlagekapital: Statt 730,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum investierten private Anleger im ersten Quartal 2012 nur 592,9 Millionen Euro in geschlossene Fonds.
 
Beliebteste geschlossene Anlageklasse in Deutschland bleiben Immobilienfonds. Sie machen 51 Prozent des Gesamtanlagevolumens aus. Das entspricht 472,9 Millionen Euro.

Deutlich gestiegen ist das Volumen der Windenergiefonds. Ihr Investitionsvolumen stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal von 6,9 Millionen Euro auf 57,9 Millionen Euro.

Weitere Daten finden Sie hier:

Mehr zum Thema
VGF Summit 2012 in BildernVGF-Zahlen: DWS Access ist PlatzierungssiegerGeschlossene Fonds: „Der Beipackzettel ersetzt keinen Verkaufsprospekt“