Suche

Grafik des Tages Baufinanzierung: So stark steigen die Preise für den Wohnungsbau

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die folgende Grafik zeigt die Entwicklung des Baupreisindexes für Bauleistungen an Wohngebäuden in Deutschland in den Jahren 1995 bis 2016. Ausgehend vom Jahr 2010 (Index=100) lag der Baupreisindex für Bauleistungen am Bauwerk im Jahr 2007 beispielsweise bei 95,4 Punkten:

Bauleistungen sind Werkleistungen zur Errichtung von Bauwerken mit Lieferung von Stoffen oder Bauteilen. Im Rahmen der Berechnung von Preisindizes für Neubau in konventioneller Bauart werden auch Sub-Indizes für „Bauarbeiten“ berechnet, indem die Bauleistungen (Erhebungspositionen) gemäß der Abgrenzung von Bauarbeiten in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen gruppiert werden. Quelle: Statista

Neu in der Mediathek
nach oben