Immobilien

Das Research-Unternehmen Bulwiengesa hat im Auftrag der Deutsche-Invest Immobilien (D.I.I.) den deutschen Wohnimmobilienmarkt analysiert. Die Studie zeigt unter anderem auf, in welchen C-Städten überdurchschnittliche Renditen bei geringem Risiko zu erwarten sind. [mehr]

Ein vom Immobilienverkäufer beauftragter Makler findet einen Kaufinteressenten. Allerdings kauft anstelle des Interessenten dann dessen Geschäftsführer das Grundstück. Ob trotzdem Maklerprovision fließt? Rechtsanwalt Philipp Schön von der Wirtschaftskanzlei Rose & Partner kommentiert ein Urteil des Bundesgerichtshofs. [mehr]

Leiterin Globales Investmentmanagement

Barbara Knoflach verlässt BNP Paribas Real Estate

Barbara Knoflach und BNP Paribas Real Estate gehen künftig getrennte Wege: Die Leiterin Globales Investmentmanagement sucht sich eine neue berufliche Herausforderung. Ihre Nachfolgerin steht bereits fest. [mehr]

Vermögensverwalter Michael Thaler

„Von der Immobilie kann man nicht abbeißen“

Welches Investment eignet sich am besten für die langfristige Altersvorsorge? Michael Thaler von der Vermögensverwaltung Top Vermögen hat eine klare Meinung, welche Anlageklasse die sicherste ist. [mehr]

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien legen seit Jahren zu – wo sind bis 2030 weitere Preiszuwächse zu erwarten? Antworten liefert der „Wohnatlas 2019“, den das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) für die Postbank erstellt hat. [mehr]

Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung

ZBI-Gruppe holt Jörg Kotzenbauer an die Spitze

Am 1. September 2019 übernimmt Jörg Kotzenbauer den Vorsitz der Geschäftsführung der Management-Holding der ZBI-Gruppe. Der 40-jährige wird in der neu geschaffenen Position die strategische Ausrichtung und die Steuerung des operativen Geschäfts verantworten. [mehr]

[TOPNEWS]  Robert Halver zu Immobilien-Enteignungen

Marx, Murx und Mist

Hält den Sozialismus in seinem Lauf weder Ochs noch Esel auf? Das fragt sich Baader-Bank-Chefanalyst Robert Halver angesichts der Debatte über Enteignungen von Immobiliengesellschaften in Deutschland und warnt vor einem aufgewärmten Sozialismus. [mehr]

Der Wunsch nach einem eigenen Heim lässt trotz steigender Preise nicht nach. Deswegen schnellt die Höhe der Baudarlehen ebenfalls nach oben. Während die Wohnflächen schrumpfen, liegen die benötigten Summen bis zu einem Viertel höher als noch ein Jahr zuvor. [mehr]

Interview mit Marko Rosteck von Deutsche Wohnen

„Wir schaffen Werte für unsere Mieter und Investoren“

Die Wohnungsgesellschaft Deutsche Wohnen ist sehr profitabel – auch wegen Rekordmieten in Großstädten wie Berlin. Im Interview spricht Unternehmenssprecher Marko Rosteck über Enteignungen, Megatrends und die Wünsche von Investoren. [mehr]