Suche
Lesedauer: 1 Minute

Digitale Anlagelösungen Maklerpool PMA holt sich Hilfe von Lloyd Fonds

Computer-Arbeitsplatz
Computer-Arbeitsplatz: Maklerpool PMA will seinen Beratern Anlagen des digitalen Portfoliomanagers von Lloyd Fonds, LAIC, zugänglich machen. | Foto: Pexels

Der Maklerpool PMA (Eigenschreibweise [pma:]) will mit dem digitalen Vermögensverwalter LAIC aus dem Hause Lloyd Fonds zusammenarbeiten. Beide Seiten haben vereinbart, dass sowohl PMA Finanz- und Versicherungsmakler als auch deren Tochtergesellschaft FSG Finanz Service die digital erstellten Portfolios von LOIC für ihre Kunden nutzen können.

Das Anlageangebot richtet sich an Kunden, die über die reine Geldanlage hinaus auch Wert auf Beratung legten: „Mit LAIC haben wir einen erstklassigen Produktpartner gefunden, der mit seinem im Markt aktuell einzigartigen Produktportfolio diese Vertriebslücke bei unseren angeschlossenen Vertriebspartnern schließt und gleichzeitig dazu beiträgt, den Betreuungsprozess am Kunden zu vereinfachen.“

Über den Berater erhalten Kunden Zugriff auf fünf von LAIC digital gesteuerte Mischfonds sowie individuell zugeschnittene Vermögensverwaltungen und Fonds-Portfolios mit späterer Rentenauszahlung als Altersvorsorgelösung.

In allen Produkten komme ein von LAIC entwickelter Portfoliomanagement-Ansatz zum Tragen, dabei nutze man Verfahren der Künstlichen Intelligenz, stellt man bei Lloyd Fonds in Aussicht. Das Investmentuniversum für Privatkunden umfasse insgesamt rund 12.000 aktiv gemanagte Fonds und 1.500 ETFs.

Mehr zum Thema