Egon Wachtendorf, DER-FONDS-Chefredakteur

Egon Wachtendorf, DER-FONDS-Chefredakteur

Rettet den Immobilienfonds!

//
Am Ende stand – oft gegen die eigene Überzeugung – der provisionsfreie Rat, auch bei im Prinzip gesunden Fonds wie dem Hausinvest die Reißleine zu ziehen. Angesichts sinkender Liquiditätsquoten droht auch dort die Aussetzung der Anteilrücknahme.

Manchem mag es eine Genugtuung sein, dass es mit der Hausinvest-Konzernmutter Commerzbank einen Anbieter trifft, der durch seine unverantwortliche Vertriebspolitik wesentlich zur Verschärfung der Krise beigetragen hat.

Für Schadenfreude bleibt jedoch wenig Raum: Die Produktgattung Offene Immobilienfonds steht am Abgrund – zu einem Zeitpunkt, an dem sie vielleicht dringender benötigt wird denn je. Denn ob die nun allerorten als Rundum-Sorglos-Alternativpaket gereichten Absolute-Return-Fonds in künftigen Krisen deren Rolle übernehmen können, steht derzeit noch völlig in den Sternen.   

Mehr zum Thema
Immobilienfonds: Restliche Degi-Fonds bleiben zu"Berliner Wohnimmobilien fest im Fokus internationaler Investoren"„Eine nachhaltige Öffnung von Degi Europa und Morgan Stanley P2 Value war reine Utopie“