Schweizer Flagge: Die Stadt Zug will Standort für Blockchain-Firmen werden. Foto: Pexels

Alpenrepublik im Bitcoin-Fieber

Das Schweizer Zug will Crypto Valley gründen und lockt Blockchain-Firmen

Mit geringen Steuern und unternehmensfreundlicher Regulierungspolitik beabsichtigt die Schweizer Stadt Zug, Unternehmen aus der Blockchain-Branche anzulocken. Nach Informationen des Nachrichtenportals Euronews soll die chinesische Bitmain Technologies bereits erklärt haben, eine Filiale in Zug zu eröffnen.

Hardware zum Bitcoin-Schürfen

Bislang stellt Bitmain Technologies hauptsächlich Hochleistungsrechner her, die besonders zum Schürfen von Bitcoins geeignet sind.

Das neue Büro in Zug will Bitmain Technologies zum Europa-Hub ausbauen. Bitmain hat neben dem Firmensitz in China bereits Außenstellen in den USA, Israel und Singapur.

Mehr zum Thema
Bert Flossbach beim Sauren Fondsmanager-Gipfel„Meine größte Sorge 2018? Dass ich zu früh pessimistisch werde“ Sonja Laud im Gespräch„Wichtig ist es, die richtige Balance zu finden“ Keine Lust mehr auf AnleihenWeg von Blackrock, hin zum Krypto-Hedgefonds