Matthias Wiegel, Standard Life

Matthias Wiegel, Standard Life

Standard Life: Ein Drittel der Vertriebsbetreuer müssen gehen

//

Als Grund für die Stellenstreichung gibt Vertriebschef Matthias Wiegel in einem Brief an die Außendienstmitarbeiter zum einen die derzeit schwierige konjunkturelle Lage an: „Die nach wie vor unabsehbaren Folgen der Finanzmarktkrise, insbesondere in unserem Segment, der aktienorientierten Kapitalanlage, führt zu verhalteneren Einschätzungen an das mittelfristig zu erwartende Geschäftsvolumen.“ Zum anderen hätten gesetzliche Änderungen wie die Vermittlerrichtlinie und die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes für eine weitere Konsolidierung im Vermittlermarkt gesorgt, wodurch deutlich weniger Vermittler eine persönliche Betreuung beanspruchten.

Mehr zum Thema
Der durchleuchtete Makler
Die besten Versicherer aus Maklersicht
Standard Life bringt Europa-Nebenwertefonds
nach oben