Das Aragon-Führungsteam (von links): Wulf Schütz, COO, <br>Ralph Konrad, CFO und Sebastian Grabmaier, CEO

Das Aragon-Führungsteam (von links): Wulf Schütz, COO,
Ralph Konrad, CFO und Sebastian Grabmaier, CEO

Übernahme: Aragon kauft HDI-Gerling-Makler Clarus

Der Wiesbadener Finanzkonzern Aragon hat die HDI-Gerling-Maklergesellschaft Clarus übernommen. Nach einer heutigen Meldung kauft Aragon 74,9 Prozent der Clarus-Anteile von der Talanx Deutschland, die in Zukunft die restlichen 25,1 Prozent hält. Clarus war 2005 als Ventillösung für Ausschließlichkeitsvermittler gegründet worden, die in den Status eines freien Handelsvertreters wechseln wollten. Die Übernahme bedarf noch der Zustimmung des Kartellamts. Clarus hatte im Mai 2010 die Aufgaben der HDI-Gerling-Töchter Partner Office und Deutsche Privatvorsorge übernommen, wie DAS INVESTMENT.com berichtete. Laut Unternehmensangaben erzielte Clarus im vergangenen Jahr mit knapp 500 angeschlossenen Vermittlern Umsatzerlöse von insgesamt 17 Millionen Euro. Rund 90 Prozent des Geschäfts stammten aus dem Versicherungsbereich. Das Unternehmensergebnis war aber laut informierter Kreise alles andere als zufriedenstellend, weswegen Talanx den Verkauf anstrebte – womit sich ein weiteres Mal der Trend bestätigt, dass sich Maklertöchter unter dem Dach von Versicherern selten profitabel entwickeln. Aragon hat zuletzt im August 2010 die Versicherungstochter Finum Finanz akquiriert. „Wir wollen Clarus zum führenden Makler für ehemalige Ausschließlichkeitsvermittler entwickeln und sehr bald eine Umsatzgröße von 25 Millionen Euro erzielen“, kommentiert Aragon-Finanzchef Ralph Konrad die jüngste Akquisition. Aragon, zu dem unter anderem auch der Maklerpool Jung, DMS & Cie. gehört, will 2011 allerdings noch weiter wachsen und sondiert Übernahmemöglichkeiten vor allem im Strukturvertriebsmarkt. „Hier könnten wir noch im dritten Quartal zum Ziel kommen, mit einem oder zwei Unternehmen sind wir schon sehr weit“, so Aragon-COO Wulf U. Schütz gegenüber DAS INVESTMENT.com. „Dabei sind jedoch Umsatzgrößen von mindestens 10 Millionen Euro die Bedingung.“ Laut Schütz strebt Aragon für 2011 einen Gesamtumsatz von rund 150 Millionen Euro an.

Mehr zum Thema
Aragon AG mit Rekordumsätzen Mehr Akademiker: Jung, DMS & Cie.-Chef über die Zukunft der Beratungsbranche Aragon übernimmt Maklervertrieb von Finum Finanzhaus