Konstantin Leidmann: Fondsmanager des Schroder Isf Euro High Yield

Konstantin Leidmann: Fondsmanager des Schroder Isf Euro High Yield

Umfrage zur WM 2014

Konstantin Leidman sagt, wer den Titel holt

Wer gewinnt die WM 2014?

Konstantin Leidman:
Es wird eines der südeuropäischen Länder werden. Spanien oder Portugal eher als Griechenland oder Italien.

Wie weit werden Deutschland und England (Ihr Heimatland) kommen?


Sowohl Deutschland als auch England werden gut spielen und können bis ins Halbfinale kommen. Aber für den Titel braucht eine Fußballmannschaft mehr Ausgewogenheit. Das ist wie in der Wirtschaft. Deutschland ist zu einseitig aufgestellt, England fehlt der nötige Druck.
Wer wird der „Spieler der WM“ und warum?


Zweifellos Lionel Messi. Argentinien braucht dringend einen neuen Nationalhelden - die Zeiten von Juan und Evita Peron sind vorbei. Messi ist das beste Beispiel dafür, was man aus seinem Talent machen kann. Er kommt von den Straßen Rosarios und ist auf dem Weg, der größte Fußballer aller Zeiten zu werden. Für mich ist Messi der Warren Buffett des Fußballs.

Wo und mit wem werden Sie die Spiele sehen?


Zumeist werde ich die Spiele mit meinen Kollegen von Schroders in einem Pub in der Nähe sehen. Sehr praktisch - die ersten Spiele beginnen, wenn die Börse gerade schließt.

Es macht am meisten Spaß, die Spiele mit Leuten aus verschiedenen Nationen zu sehen. So erfährt man einiges über die Traditionen und Vorlieben anderer Länder.

Ihr aufregendstes Erlebnis während einer WM?

Wie könnte man die deutschen Bürger vergessen, die ein hervorragendes Ergebnis im Jahr 2010 hatten! Die ungeheure Krake Paul hat einen weitaus besseren Job gemacht als viele Analysten, Ökonomen und Marktteilnehmer und verdient den Ruhm und die Anerkennung, die sie auf der ganzen Welt hat. Es ist eine Schande, dass sie nicht mehr da ist.

Mehr zum Thema
Umfrage zur WM 2014Oliver Morath sagt, wer den Titel holt Umfrage zur WM 2014Nick Robinson sagt, wer den Titel holt