Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Pakete des Online-Kaufhauses Amazon: Geschlossene Geschäfte schieben den Online-Handel an. | © imago images / ZUMA Wire Foto: imago images / ZUMA Wire

Vermögensverwalter Oliver Zastrow

Die Aktien-Selektion war noch nie so einfach wie heute

An einer Fluggesellschaft oder einem Touristik-Unternehmen wollen die meisten Anleger derzeit wohl eher nicht beteiligt sein und dürften damit auch richtig liegen. Gleichzeitig zeigt die grassierende Lungenkrankheit auf brutale Weise, von welcher Bedeutung der Gesundheitsschutz ist. Weltweit entwickeln derzeit rund 130 Firmen Medikamente zur Behandlung von Covid-19 sowie geeignete Impfstoffe.

Allerdings kommt es bei klinischen Tests neuer Wirkstoffe sehr häufig zu Rückschlägen, die sich in den entsprechenden Aktienkursen niederschlagen. Es ist somit sehr riskant auf das eine Medikament oder den einen Impfstoff zu setzen.

Aussichtsreicher sind wahrscheinlich breiter aufgestellte Bio-Pharmawerte mit einer großen Pipeline an Innovationen. Alternativ kommen spezialisierte Fonds infrage. Generell ist absehbar, dass künftig mehr Geld in den Healthcare-Bereich fließen wird. Davon sollte auch die Subsektoren digital health, Diagnostik und Medizintechnik profitieren.

Ein zweiter Bereich, der in den zurückliegenden Monaten massiv in den Fokus der Menschen gerückt ist, ist das Homeoffice. Es ist zu erwarten, dass diese Entwicklung nicht mehr gänzlich zurückgedreht werden wird. Viele Beschäftigte werden zwar künftig nicht mehr überwiegend oder sogar vollständig von Zuhause aus arbeiten, aber doch deutlich mehr als früher.

Es hat sich allerdings gezeigt, dass die Technik im Homeoffice häufig knirscht. Das gilt nicht zuletzt für den digitalen Schutz gegen Cyber-Kriminalität. Über gute Geschäfte dürften sich somit nicht nur die Hersteller von Laptops oder Kameras freuen, sondern auch die Anbieter von Schutz-Software.

Krisengewinner E-Commerce

Schon lange vor dem Corona-Ausbruch hat sich der Handel immer mehr in den Online-Bereich verlagert. Das hat sich jetzt noch einmal beschleunigt. Viele Menschen, die beispielsweise erstmals krisenbedingt die Kiste Wasser oder Bier per Mausklick bestellt haben, werden dies aus Gründen der Bequemlichkeit auch künftig so handhaben - nach dem Motto: Schleppen war gestern. Gleichzeitig wird sich sicherlich das kontaktlose Bezahlen weiter durchsetzen.

Mehr zum Thema
Studie von Broadridge
Die 10 Lieblings-Gesellschaften deutscher Fonds-Selekteure
Strategien in der Krise
Lockdown gefährdet Dividenden
Besonders stark im Wettbewerb
Die besten Fidelity-Fonds 2020
nach oben