Suche
Lesedauer: 1 Minute

WestLB steigt ins ETN-Geschäft ein

WestLB steigt ins ETN-Geschäft ein
Sie heißt Index Plus ETN Dax, hat die WKN ETN1WL, kommt vom Emittenten WestLB und ist seit heute in Frankfurt handelbar. Und sie ist eine gute Idee: Denn die Exchange Traded Note (ETN) bildet den altbekannten Dax ab und schlägt jährlich einen Bonus von 0,2 Prozent vom Indexstand drauf – die Index-Plus-Rate. Managementgebühren berechnet WestLB nicht.

Damit ist das Zertifikat - wie ETNs früher auch hießen – eine interessante Alternative zum börsengehandelten Indexfonds, dem ETF. Denn das Zertifikat ist kein Sondervermögen wie der ETF, was die WestLB aber mit dem Bonus ausgleichen will. Ein Totalverlustrisiko wie bei einem Zertifikat einer Großbank besteht dennoch nicht, da WestLB-Zertifikate vom Sicherungssystem der Sparkassen mit gestützt werden.

Mit der WestLB hat nunmehr der dritte Anbieter einen ETN platziert. Bereits vertreten sind Barclays mit der Marke iPath und ETFSecurities.
Tipps der Redaktion
Foto: West-LB Zuwachsanleihe: Fester Zins, wenn der Emittent nicht kündigt
West-LB Zuwachsanleihe: Fester Zins, wenn der Emittent nicht kündigt
Foto: West-LB-Zinszertifikat: Gib mir fünf
West-LB-Zinszertifikat: Gib mir fünf