Die theoretische Wiedereinführung der D-Mark würde <br> laut Experten zu einer Katastrophe führen. Foto: pixelio

Die theoretische Wiedereinführung der D-Mark würde
laut Experten zu einer Katastrophe führen. Foto: pixelio

Wiedereinführung der D-Mark hätte verheerende Folgen

//
Würde man sich in Deutschland gegen den Euro und für die D-Mark entscheiden, hätte das fatale Folgen, erklären Experten. Als abschreckendes Beispiel nennen Sie die Schweiz mit ihrer starken Währung. Laut Gustav Horn, dem wissenschaftlichen Leiter des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung  würde die D-Mark im Gegensatz zu anderen Währungen rasend schnell an Wert gewinnen. In der Folge müsste Deutschland mit einem Absturz seiner Exporte innerhalb von wenigen Monaten rechnen. „Bei einer Aufwertung von nur zehn Prozent würden die Exporte auf Dauer um vier bis fünf Prozent zurückgehen“, erklärt Horn gegenüber der „Welt am Sonntag“.  Die zu erwartende Aufwertung würde aber nach Horns Einschätzung  noch um ein Vielfaches höher liegen. Das wäre dann eine wirtschaftliche Katastrophe. Michael Burda, Ökonom an der Berlin Humboldt Universität erwartet sogar eine Aufwertung der alten deutschen Währung von 50 Prozent. „Das würde den deutschen Mittelstand mit einem Schlag auslöschen“, sagt er. Ähnlich düster sieht Daniel Gros, Direktor des Brüsseler Centre for European Policy Studie (CEPS) die Wiedereinführung der Deutschen Mark. Er befürchtet gar eine Finanzkrise, da eine Aufwertung der D-Mark die Anleihen aus anderen Euro-Ländern für die Banken untragbar machen würde. Es würde zu einem Zusammenbruch des Bank-und Finanzsysteme kommen. „Die Banken würden sich untereinander kein Geld mehr leihen, die Unternehmen bekämen keine neuen Kredite mehr und die Institute würden die ausstehenden Kredite einfordern“, so Gros. Die deutsche Volkswirtschaft würde massiv einbrechen, vielleicht nur um 20 Prozent, vielleicht aber auch um 30 Prozent.

Mehr zum Thema
Bankenverband: Euro stabiler als D-Mark D-Mark oder Euro: „Der Euro ist wie eine Ehe“ „Deutschland sollte die D-Mark wieder einführen“