Finanzminister Gernot Blümel (Österreich), Adrian Hasler (Liechtenstein), Olaf Scholz (Deutschland) und Ueli Maurer (Schweiz) (v.l.n.r.) Foto: imago images / Alex Halada

Anleihen aus der Eurozone

Amundi startet ETF auf Kurzläufer

Die Fondsgesellschaft Amundi listet auf Xetra einen neuen Indexfonds (ETF), der kurzlaufende Euro-Staatsanleihen enthält. Er ist Bestandteil der im März 2019 eingeführten Prime-ETF-Palette, die Standard-Anlageklassen zu niedrigen Gebühren abdecken soll.

So kommt der Amundi Prime Euro Gov Bonds 0-1 Y Ucits ETF (ISIN: LU2233156582) mit einer Kostenquote von 0,05 Prozent im Jahr daher. Enthalten sind in Euro ausgegebene Staatsanleihen aus der Eurozone mit einer Fälligkeit von einem bis zwölf Monaten. Grundlage ist – wie bei allen Prime-ETFs – ein entsprechender Index von Solactive, der Solactive Eurozone Government Bond 0-1 Year Index.

Mehr zum Thema
Deutschland-StartPortal filtert und vergleicht nachhaltige Fonds Scope-AuswertungNachhaltige Fonds in Deutschland weiter im Aufwind BeförderungTesla steigt in den S&P 500 ein