Lesedauer: 1 Minute

Axel May berät Goldman Sachs

Axel May wird International Advisor bei Goldman Sachs. Schwerpunktmäßig soll er die Bank zum Thema Private Banking beraten. May befindet sich in illustrer Runde: Zum Beirat gehören bereits Otmar Issing (ehemaliger Chefsvolkswirt der EZB), Mario Monti (ehemaliger EU-Wettbewerbskommissar) und weitere namhafte Personen aus der Wirtschafts- und Finanzwelt.

May leitete rund 25 Jahre das Family Office der Familie Harald Quandt in Bad Homburg. In dieser Zeit gewann das Family Office zusätzliche Kunden wie den Verleger Heinz Bauer oder den Industriellen Otto Wolff von Amerongen. Des Weiteren leitete oder gründete er weitere Vermögensverwaltungen (Auda, Equita, Feri, Recap und HQ Trust).

„Wir freuen uns, mit Axel May einen erfahrenen Investor der internationalen Vermögensverwaltung als Berater für Goldman Sachs gewonnen zu haben“, sagt Philip Holzer, stellvertretender Leiter von Goldman Sachs Deutschland.
Mehr zum Thema
Hochschule WHU weitet Forschung zu Family Offices aus
Forbes-Liste: 1.210 Milliardäre besitzen 4,8 Billionen Dollar
Family Offices: Liebesentzug mit Einstecktuch