BB Adamant Biotech (Lux) Biotechsektor im Übernahmefieber

Christian Lach, Portfolio Manager des BB Adamant Biotech (Lux)

Christian Lach, Portfolio Manager des BB Adamant Biotech (Lux)

// //

Die Aktienmärkte boten im Juli generell eine gute Performance. Der S&P 500 Index stieg um 2,1 Prozent in US-Dollar. Der Nasdaq Biotech Index (NBI) schloss 3,6 Prozent fester in US-Dollar. Eine gewisse Erleichterung hinsichtlich der Griechenland-Krise bescherte den Märkten eine sehr starke erste Julihälfte. Der NBI erreichte zur Monatsmitte einen neuen Höchststand. In der zweiten Monatshälfte kam es dann zu einer moderaten Korrektur in Zusammenhang mit dem allgemeinen Ausverkauf im US-Markt. Letzterer begründet sich in der steigenden Gewissheit, dass die US-Notenbank im weiteren Jahresverlauf den Leitzins anheben dürfte.

Klassische Mid-Cap-Unternehmen überzeugen

Im Juli zeigte vor allem Receptos eine beachtliche Performance. Das Unternehmen erhielt aufgrund der positiven Fundamentaldaten der vorangegangenen Monate ein attraktives Übernahmeangebot von Celgene. Darüber hinaus überzeugten im Juli weitere Mid-Cap-Unternehmen, wie etwa Kite Pharma, Prothena und Novavax.
Negativ entwickelten sich hingegen die Unternehmen Amgen und Anacor. Auch Esperion litt unter Befürchtungen, die FDA könne an ihrer restriktiven Haltung gegenüber neuen Lipidsenkern festhalten. Darüber hinaus präsentierte Xoma negative Ergebnisse für eine klinische Studie. Indexschwergewicht Biogen büßte im Monatsverlauf wegen enttäuschender Finanzzahlen sogar 21,1 Prozent ein.

Wir stehen dem Biotech-Sektor angesichts der starken Fundamentaldaten weiterhin positiv gegenüber. Auch das KGV von 22x im Large-Cap-Bereich für 2016 stimmt uns optimistisch. Wir setzen auf Unternehmen, die sich durch attraktive Pipeline-Kandidaten oder Technologien auszeichnen, die zur Entwicklung neuartiger Therapeutika eingesetzt werden können.