Lesedauer: 1 Minute

Mariano Belinky Chef von Santander AM geht

Filiale der Banco Santander in Malaga
Filiale der Banco Santander in Malaga: Der Vermögensverwalter der spanischen Bank bekommt bald einen neuen CEO. | Foto: imago images / Newscast

Führungswechsel beim vermögensverwaltenden Arm der spanischen Banco Santander: Mariano Belinky, seit Februar 2018 Chef von Santander Asset Management, hat das Unternehmen verlassen. Das bestätigte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage von DAS INVESTMENT. Belinky war vor seiner Zeit als CEO für das hauseigene Fintech Santander Innoventures und zuvor für die Unternehmensberatung McKinsey tätig gewesen.

Laut Information aus dem Hause ist für eine Übergangsphase nun Victor Matarranz zum Interims-CEO bestimmt worden. Matarranz ist Senior Vizepräsident (senior executive vice president). Gleichzeitig leitete er das Wealth Management bei Santander.

Matarranz soll kommissarisch im Amt bleiben, bis der neue Santander-AM-Chef seine Aufgabe angetreten hat. Wer auf Belinky folgen soll, gab das Unternehmen nicht bekannt.

Santander AM ist in zehn Ländern Europas und Lateinamerikas vertreten, auch in Deutschland hat der Asset Manager eine Zweigstelle. Die Gesellschaft verwaltet nach Eigenauskunft im Kundenauftrag rund 193 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema