Chinas Internet-Boom: Diese Aktien profitieren

China wächst unaufhaltsam. Schon bald wird das asiatische Riesenreich die Nummer eins der Weltwirtschaft sein. Die Wachstumsraten sind enorm, selbst die Finanzkrise konnte den Chinesen dank eines klugen Managements nichts anhaben.

Im Internet hat die Nation bereits die Top-Position erreicht. Mehr als 420 Millionen Chinesen nutzen das Internet, mehr als 500 Millionen Menschen nehmen Mobilfunkdienste in Anspruch.

Wachstum trotz Zensur

Allen Fragen nach Zensur und Einschränkungen zum Trotz wächst der Markt gewaltig – und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht. Während sich weltweit Google, Facebook & Co. als Marktführer feiern, spielen sie in China oft nur die zweite Geige. Baidu heißt das chinesische Google, Sina als größtes Netzwerk Chinas macht Twitter Konkurrenz, Tencent als der größte Anbieter von Spielen und Plattformen behauptet die Führungsrolle bei Messaging-Diensten.

Alleine bei Sina sind mehr als 300 Millionen Nutzer registriert, am chinesischen Online-Werbemarkt bedeutet das einen Marktanteil von rund 50 Prozent.

Potenzial im Ausland

Wer das Wachstum nutzen will, kann alle drei chinesischen Internetwerte auch in Deutschland kaufen. Zwar sind die Bewertungen schon recht hoch. Ein Einstieg kann sich trotzdem lohnen.

Denn wenn man davon ausgeht, dass die Nutzungsrate des Netzes in absehbarer Zeit die der Industriestaaten erreichen wird, ist das Potenzial bei 1,3 Milliarden Chinesen gewaltig. Und die Auslandsexpansion der chinesischen Unternehmen hat gerade erst begonnen.

Zum Autor: Uwe Zimmer ist Vorstandsvorsitzender des Vermögensverwalters Meridio AG und einer der Experten von www.vermoegensprofis.de. In DAS INVESTMENT.com äußern sich renommierte Vermögensverwalter in regelmäßigen Kolumnen zu aktuellen Finanz- und Kapitalanlagethemen.

Lesen Sie weitere Kolumnen von Vermögensverwaltern in unserer Themenrubrik Vermögensverwalter.





Mehr zum Thema
Anthony Bolton: „Ich bin glücklich, nur minimal in chinesischen Bauunternehmen engagiert zu sein“ Kleine Schwellenländer überholen die Bric-Riesen Studie: China wird die größte Volkswirtschaft der Welt