Der studierte Bauingenieur Peter Pühringer

Der studierte Bauingenieur Peter Pühringer ist
Geschäftsführer der ZZ Vermögensverwaltung in Wien

DAS INVESTMENT.com fragt, Peter Pühringer antwortet

//

Herr Pühringer, ein Wort zur Lage?

Die Chancen in den Emerging Markets sind, bedingt durch Demographie, Kapitalallokations- und Produktivitätsvorteile, trotz erhöhter Volatilitäten und temporärer Rückschläge größer als die Risiken.

Ihr gravierendstes Erlebnis in der vergangenen Dekade?

Das prägendste Erlebnis war, die Serie an Crash-Phasen unbeschadet überstanden zu haben. Wobei die Jahrhundertkrise im Vergleich zu den anderen Krisen in den ZZ-Fonds noch die geringsten Probleme verursacht hat.

Die kommende Dekade ist für Sie...

...die Dekade des Chaos, des weltweiten Aufbruchs beziehungsweise massiver Wohlstandsverschiebungen zwischen entwickelten und aufstrebenden Wirtschaftsräumen.

Ihr persönliches Motto?

Handlungsfähigkeit in Krisen! Cash ist fesch.

Ihr Investmentansatz?

Die ZZ-Portfolios sind grundsätzlich langfristig und nicht auf Trading ausgelegt. Wir verfolgen einen fundamentalen Ansatz unter Berücksichtigung von Zins- und Wirtschaftszyklen und suchen nach hohen Renditen und unterbewerteten Währungen. Auf Marktveränderungen reagieren wir über die Investitionsquote. Speziell in Crashphasen, also in den einzigen Phasen mit klaren Unterbewertungen, nutzen wir Chancen aggressiv. Über den Ausgabeaufschlag von 10 Prozent wollen wir sicherstellen, dass sich ausschließlich langfristig orientierte Investoren engagieren.

Fondsmanager: Peter Pühringer
Auflage: ZZ2 1. Juli 1997; ZZ1 1. August 1996
Stärkster Monat: ZZ2 24,0 Prozent (März 2002); ZZ1 15,7 Prozent (Mai 2003)
Schwächster Monat: ZZ2 -35,6 Prozent (November 2001); ZZ1 -18,9 Prozent (September 2008)

Nächstplatzierte der Vergleichsgruppe:
150,3 Prozent – Allianz Emerging Markets Bond (WKN: 986790)
123,2 Prozent – Siemens/Emerging Markets.Bonds (WKN: 575757)



Zum Bericht "Fette Jahre - die besten Fonds der Dekade"

Mehr zum Thema
Fette Jahre - die besten Investmentfonds der Dekade 614,0 Prozent: Parvest China Classic (WKN: 120102) 367,0 Prozent: Blackrock World Gold (WKN: 974119); 329,0 Prozent: Blackrock World Mining (WKN: 986932)