Erstmals als Online-Event Der 9. MLP Financial Planning Powertag in Bildern

 | © MLP

© MLP

MLP-Vorstand Jan Berg begrüßt die 430 Teilnehmenden als Vertreter der MLP Corporate University.

Das Motto der neunten Ausgabe des MLP Financial Planning Powertags  stand zwar schon vor der Corona-Pandemie fest: „Finanzplanung in einer komplexen Welt“.

Doch bekam es angesichts der aktuellen Krise besondere Dringlichkeit, wie Uwe Schroeder-Wildberg zu Beginn der Veranstaltung feststellte: „Die Welt ist noch komplexer geworden und das Maß an Unsicherheit ist so sehr gestiegen wie schon lange nicht mehr.“

Umso wichtiger sei es, so der MLP-Chef, Entscheidungen an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen auszurichten, das gelte in der Politik genauso wie in der Finanzberatung.

Zu Beginn des inhaltlichen Teils der Veranstaltung referierte Professor Hartwig Webersinke von der Hochschule Aschaffenburg über Kapital und Konjunktur in der Coronapandemie. Im Anschluss stellte Frank Fischer von Nebenwerte-Spezialist Shareholder Value die Frage nach dem richtigen Investieren in Zeiten von Corona und präsentierte den Investmentansatz seines Hauses.

Doch nicht nur die Krise, auch der Gesetzgeber kann die Komplexität in der Finanzdienstleitung erheblich erhöhen. Einen Überblick zu Regulierung der Finanzanlagevermittlung durch den deutschen Gesetzgeber und die Europäische Union gab Martin Foelsch, Regierungsdirektor im Bundesfinanzministerium.

In seinem Vortrag klärte Foelsch über den Status quo und die Zukunft der Aufsicht von Finanzanlagenvermittlern auf. Freie Berater nach §34f und §34h würden ab 1. Januar 2021 stufenweise auf die Aufsicht der Bafin überführt. Auch eine Bafin-Aufsicht für Versicherungsvermittler sei zu einem späteren Zeitpunkt denkbar.

Wie Megatrends den Wandel in der Welt vorantreiben, analysierte Lars Pecoroni vom Vermögensverwalter Blackrock. Anschließend setzte sich Nils Wein von Standard Life tiefergehend mit der Rolle von Lebensversicherungen in der Nachfolgeplanung auseinander. Durch eine kluge Gestaltung der Versicherungslösung lassen sich hier nicht nur eine etwaige Schenkungssteuer optimieren, sondern auch weitere Ziele des Kunden adressieren.

Tim Albrecht, Fondsmanager des Aktien-Flaggschiffs DWS Deutschland, untersuchte in seinem Vortrag die Entwicklung des Dax und erklärte, warum internationale Investoren den US-amerikanischen Aktienmarkt trotz der starken Ausprägung der Pandemie noch immer interessanter finden als europäische oder deutsche Werte.

Den MLP Financial Planning Powertag beschloss Janko Laumann mit seinem Vortrag zu „Kundenberatung in Zeiten knapper Ressourcen“.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben