Lesedauer: 3 Minuten

„Extremer Hype“ Diese 3 Fonds sind Alternativen zum Nordea Stable Return

Seite 2 / 2

Zum 1. Oktober will die Gesellschaft das tägliche Handelsvolumen auf eine Million Euro pro bestehendem Investor beschränken. Ein späteres Hard Closing wird seitens Nordea nicht ausgeschlossen. Können Sie eine oder mehrere Alternativen zum Nordea Stable Return nennen?

Görler: Anhand von Korrelationstabellen kann man sich auch Fonds ansehen, die relativ stark mit dem Nordea Stable Return korrelieren, um eine Ersatzlösung zu finden. Eine 1:1- Lösung zu finden ist nicht ganz einfach. Immerhin setzt der Nordea-Stable Return derzeit circa 40 Prozent Futures ein. Grundsätzlich suchen die meisten Investoren aber nach Fonds, die eine gute Rendite bei unterdurchschnittlicher Volatilität ermöglichen, um Ersatzlösungen für die schwächelnde Rentenseite zu finden.

Die möglichen Ansätze reichen von Absolute Return über Income-Strategien bis zu flexiblen Mischfonds, die Risiken über eine sehr breite Streuung oder/und den Einsatz von Absicherungsinstrumenten minimieren.

Die Fondsgesellschaft Acatis hat mit dem Fonds Acatis ELM Konzept einen Absolute Return Ansatz gewählt bei dem in Aktien oder Discountzertifikate investiert wird. Das Depot wird in der Regel mit Zertifikatelösungen abgesichert.

JP Morgan erzielt mit seinem Fonds Global Income ebenfalls solide Ergebnisse mit etwas höheren Schwankungen als bei Nordea. 

Bei Pruschke & Kalm erreichen wir in unserem flexiblen Mischfonds P&K-Balance ordentliche Renditen bei moderaten Wertschwankungen mit einer der höchsten Diversifikationen im Segment unabhängiger Vermögensverwalter. Bei einer maximalen Aktienquote von 50 Prozent sichern wir zusätzlich Teile des Portfolios mit Reverse-Bonus-Zertifikaten ab.

Unabhängig davon: Welche Mischfonds werden aus Ihrer Sicht am stärksten vom Soft Closing des Nordea Stable Return profitieren?

Görler: Institutionelle Investoren suchen als Alternative nach Fonds, die auch größere Volumen aufnehmen können in Krisenszenarien relativ stabil bleiben und die Segmente „Income“ oder „Absolute Return“ bedienen. Eine Einzellösung gibt es aber stets nicht, so dass in der Regel auf verschiedene Anbieter aus diesen Bereichen zurück gegriffen wird.

Mehr zum Thema
Nach Soft Closing bei NordeaHerr von Storch, planen Sie eine Schließung des FvS Multiple Opportunities?
Alternativen zum Nordea Stable Return„Acatis und Flossbach von Storch werden vom Soft Closing bei Nordea profitieren“
20-Milliarden-Euro-FondsNachgefragt: Wird der DWS Top Dividende bald geschlossen?