Foto: Fotolia

Foto: Fotolia

Frankfurt-Trust startet Infrastruktur-Fonds

//
Anleger sollen mit dem neuen Frankfurt-Trust-Fonds an den kommenden Problemen der Menschheit mitverdienen können: Energie- und Wasserversorgung, Umweltverschmutzung und Ausbau der Verkehrssysteme.

Fondsmanagerin Birgit Ebner stehen für das Fondsportfolio sämtliche Aktien aus den Branchen Verkehr, Versorgung, Entsorgung und Kommunikation zur Verfügung. Regionale Beschränkungen braucht sie nicht zu beachten, allerdings gehören mittelgroße und kleine Nebenwerte zu den erklärten Schwerpunkten des Aktienfonds.

Das Portfolio setzt sich aus 80 bis 100 ähnlich gewichteten Positionen zusammen. Die jährliche Verwaltungspauschale beträgt 1,6 Prozent.

Mehr zum Thema
Victoria Mio, Fondsmanagerin des Robeco Chinese Equities: „Emerging Market China: Neue Wachstumsphase in Sicht“Neuer Axa-Fonds auf Megatrends mit Quasi-GarantieExotische ETFs: Wasser