Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Dieter Rauch, VDH GmbH

Dieter Rauch, VDH GmbH

IFH bietet neuen Lehrgang für Honorarberater an

//

Hinter dem IFH steht der Verbund Deutscher Honorarberater GmbH (VDH). Auf dem von der VDH GmbH veranstalteten Honorarberater-Kongress in Frankfurt wurde der neue Lehrgang „Geprüfter Honorarberater (IFH)“ für angehende oder bereits aktive Honorarberater vorgestellt.

Das neue Weiterbildungsangebot baut auf Vorqualifikationen auf, wie beispielsweise dem Fachwirt für Finanzberatung IHK oder Certified Financial Planner (CFP). Diese Abschlüsse sind Voraussetzung für den Abschluss zum „Geprüften Honorarberater (IFH)“. Damit will das IFH sicherstellen, dass ausschließlich besonders qualifizierte Finanzberater den Titel erlangen können. Bei der CFP-Dachorganisation FPSB soll eine Aufnahme in das lizenzierte Weiterbildungsprogramm beantragt werden.

Praxisbezug auf dem Lehrplan


„Wir haben festgestellt, dass viele Berater an der praktischen Umsetzung der Honorarberatung scheitern, oftmals an organisatorischen Dingen wie der Umsatzsteuerbehandlung“, sagt VDH-Chef Dietmar Rauch gegenüber DAS INVESTMENT.com. Daher vermittelt der dreimonatige Lehrgang die Grundlagen, um eine verbraucherorientierte und hochqualifizierte Beratungsleistung auf Honorarbasis erbringen zu können.

Der Rahmenstoffplan umfasst unter anderem Grundlagen der Honorarberatung, Abgrenzung der Honorarvermittlung gegenüber der Honorarberatung, Honorarmodelle in der Praxis, Haftung und Haftpflicht des Beraters sowie Businessplan und Weiterentwicklung des Geschäftsplans im Gründungsprozess.

Der Lehrgang wird an drei Präsenztagen und mit bis zu 48 90-minütigen Online-Seminaren durchgeführt. Das Lehrgangsmanagement stellt der Anbieter Tutor-Consult. Die Dozenten kommen aus dem „Wissensforum Honorarberatung“. Der Rahmenstoffplan kann beim IFH Institut für Honorarberatung angefordert werden.

Prüfung an 5 Standorten


Teilnahmevoraussetzung ist eine Mitgliedschaft im Wissensforum Honorarberatung, die Mitgliedsgebühren betragen 100 Euro im Jahr. Damit soll die laufende Weiterbildung und den Austausch zwischen den Absolventen nach Lehrgangsende sichergestellt werden.

Externer Prüfungsträger ist das bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg (bbw-Akademie). Die Prüfung findet an den Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München statt. Der Lehrgang kostet 800 Euro inklusive Umsatzsteuer. Die Prüfungsgebühren  liegen bei 107 Euro pro Prüfungstag.

VDH-Chef Rauch rechnet damit, dass bis Ende 2010 etwa 200 Teilnehmer den Kurs absolvieren. Mehr als ein Dutzend Anmeldungen liegen ihm bereits nach dem Honorarberaterkongress vor.

Mehr zum Thema
VDH GmbH gründet Wissensforum zur Honorarberatung
Honorarberatung, was ist das?
Augsburger Aktienbank: Netto-Prinzip für VDH-Kunden
nach oben