Kai Lucks über Digitalisierung

Deutschland im Hintertreffen

Roboter beim Global Media Forum in Bonn: Deutschland hinkt bei der Digitalisierung hinterher. | © imago images / Sven Simon

Roboter beim Global Media Forum in Bonn: Deutschland hinkt bei der Digitalisierung hinterher. Foto: imago images / Sven Simon

Eines der Hauptprobleme der deutschen Wirtschaft ist das Beharren auf alten Erfolgsrezepten, ist Kai Lucks überzeugt. Hier erklärt der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Mergers & Acquisition, wie sich diese Rückgewandheit im Digitalisierungs-Wettlauf zeigt.

Das Beharren auf alten Erfolgsrezepten ist eines der Hauptprobleme der deutschen Wirtschaft. Bezüglich unserer industriellen Langfristausrichtung haben wir keine besonders gute Hand. Dazu tragen sicherlich historische Lasten das Ihrige bei. Große Konzerne aus Montanindustrie, Stahlindustrie, Chemie und Pharma bauten nach dem Krieg ihre Strukturen auf den alten Industrieresten auf.

Die Wiedervereinigung lenkte die Aufmerksamkeit auf das Inland und vernebelte die Sicht auf Neuentwicklungen, die in Amerika und Asien stattfanden. Die 68er Generation wandte sich...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um Artikel aus der Reihe Denker der Wirtschaft lesen zu können.

Märkte bewegen Aktien, Zinsen, Politik. Und Menschen. Deshalb veröffentlichen wir jetzt Texte, Whitepapers, Thesenpapiere von einigen der bedeutendsten Volkswirte für Sie – gebündelt und übersichtlich. So haben Sie mit einem Blick den Überblick über die wesentlichen Entwicklungen und Einschätzungen von einigen der großen Denker und Praktiker der Wirtschaft – also deep Content. Die Rubrik heißt somit auch „Denker der Wirtschaft“. Da diese Artikel nur für Profis gedacht sind, müssen wir Sie bitten, sich einmal anzumelden und zur Plausibilitätsprüfung ein paar berufliche Angaben von sich zu machen. Geht auch ganz schnell und danach können Sie jederzeit bequem alles lesen.

Über den Autor:

Weitere Artikel aus der Rubrik