Lipper Fund Flow 2019 Rentenfonds erzielen den größten Absatz

Netto-Absatz einzelner Fondskategorien im 1. Quartal 2019 in Milliarden Euro. | © Lipper at Refinitiv

Netto-Absatz einzelner Fondskategorien im 1. Quartal 2019 in Milliarden Euro. Foto: Lipper at Refinitiv

Schlechte Zeiten für Investmentfonds in Europa: Im 1. Quartal zogen Anleger 58,3 Milliarden Euro aus Fondsprodukten ab. Das erklärt Detlef Glow, Leiter EMEA-Research beim Analysehaus Lipper in seinem Quartalsbericht. Besonders hart traf es dabei Aktien- und Mischfonds, die Mittelabflüsse von 26,8 Milliarden beziehungsweise 16,1 Milliarden Euro verzeichneten. Aus Geldmarktfonds flossen 8 Milliarden, aus Rohstofffonds 1,4 Milliarden Euro ab.

Anders sieht das bei den Rentenfonds aus: Mit Nettozuflüssen von 34,8 Milliarden Euro waren Anleihefonds die bestverkaufte Fondskategorie. Dabei erfreuten sich vor allem globale Schwellenmarkt-Rentenfonds in Hartwährungen großer Beliebtheit: Sie nahmen 11,3 Milliarden Euro neuer Anlegergelder ein.

Der beliebteste Anbieter im 1. Quartal war der Anleiheriese Pimco, der Fondsanteile im Wert von 8,3 Milliarden Euro verkaufte. Es folgen Credit Mutuel mit einem Netto-Absatz von 3,7 Milliarden Euro und AB mit 3,3 Milliarden Euro.