Märkte

Nordea-Stratege Witold Bahrke

Catch-up oder Catch-down?

Hätte das Unwort des Jahres einen Finanzableger, dann wäre „Divergenz“ ein heißer Kandidat für 2018. Egal ob wir über Aktien, Unternehmensgewinne oder Zinsen sprechen: Es klafft momentan eine scheunentorgroße Lücke zwischen den USA und dem Rest der Welt. [mehr]

Allen Sorgen um den Handelskrieg mit den USA zum Trotz wuchsen Chinas Ausfuhren zuletzt unerwartet stark. Welche Firmen der Volksrepublik weiterhin ein gutes Investment seien dürften, erklärt Sungho Im, Verwalter eines China-Aktienfonds des Asset Managers Mirae aus Hongkong. [mehr]

Vermögensverwalter Uwe Eilers

Die Zinsen kommen zurück

Die Europäische Zentralbank hat ihre Anleihekäufe auf monatlich 15 Milliarden Euro halbiert und wird sie ab dem 1. Januar 2019 ganz auf Null zurückgefahren. Das hat Auswirkungen für Anleger. [mehr]

Der US-Dollar hat gegenüber dem Euro an Wert eingebüßt – trotz der europäischen Krisenherde Italien und Brexit. Die angepeilte Neuverschuldung der USA dürfte der Währung einen weiteren Dämpfer versetzen. Bei weiter steigenden Zinsen könnte eine fatale Entwicklung in Gang kommen, befürchtet Verögensverwalter Rolf Ehlhardt. [mehr]

[TOPNEWS]  Krypto-Experte Philipp Sandner

„Die Langsamen werden untergehen“

Philipp Sandner leitet das Blockchain-Center der Frankfurt School und berät die Regierung beim Thema Digitalisierung. Im Interview spricht der Krypto-Experte über dramatische Umbrüche in der Finanzwelt, noch unbekannte Anlageklassen und das drohende Ende der Finanzberatung. [mehr]

[TOPNEWS]  Karen Ward von J.P. Morgan AM

Was das Brexit-Abkommen von Theresa May für Anleger bedeutet

Trotz starken Gegenwinds wird die britische Premierministerin Theresa May das Brexit-Abkommen bis Jahresende durchs britische Parlament bringen, ist Karen Ward überzeugt. Hier gibt die leitende Marktstrategin für den EMEA-Raum bei J.P. Morgan Asset Management einen Ausblick, was damit auf Anleger zukommt. [mehr]

[TOPNEWS]  4 Maklerpoolchefs schätzen ein

Dahin entwickelt sich die Finanzberatung

Ein ganzes Bündel an Regulierungsmaßnahmen und gleichzeitig immer mehr Möglichkeiten, um Geschäft auch digital abzuwickeln: Vor dem Hintergrund der großen Umbrüche in der Finanzberatungsbranche schätzen vier Maklerpoolchefs ein, wohin die Reise für Berater geht. [mehr]

[TOPNEWS]  Twentyfour-AM-Manager Felipe Villarroel

Bei Hochzinsanleihen steigt das Ausfallrisiko

Die Ausfallraten von High-Yield-Bonds dürften im fortschreitenden Konjunkturzyklus steigen, warnt Felipe Villarroel, Fondsmanager bei Twentyfour Asset Management. Die Renditen rechtfertigen nach Einschätzung des Experten die Risiken nicht mehr. [mehr]

In diesem Jahr haben wir an den Aktienmärkten den schlechtesten Oktober seit 10 Jahren gesehen. Augenscheinlich hat die Rücknahme der Wachstumsaussichten für Europa ihre Spuren hinterlassen. Für die USA ist Ähnliches zu erwarten. Sehen wir aktuell nur eine vorübergehende Abschwächung oder folgt nun ein dauerhafter Abwärtstrend? [mehr]