Lesedauer: 1 Minute

Marc Faber bleibt dabei „Halten Sie physisches Gold“

Gold-Fan Marc Faber
Gold-Fan Marc Faber
Gold zählt zu den Lieblingsanlagen von Marc Faber und daran ändert sich auch erst mal nichts - im Gegenteil. Der Börsenexperte vertraut dem Edelmetall mehr denn je und rät Investoren gegenüber dem US-Wirtschaftsmagazins „Barron's“ (Artikel kostenpflichtig): „Halten Sie physisches Gold, weil das alte System implodieren wird.“ Damit aber nicht genug. Allen Goldverächtern prophezeit er eine düstere Zukunft: „Diejenigen, die Papierwerte besitzen, sind verloren.“ Er habe kein Vertrauen in das Papiergeld, erklärt der Gold-Fan weiter.

Gold sei gegenüber US-Aktien und vor allem im Vergleich zum S&P 500 unterbewertet, meint Faber. „Vielleicht wird der Goldpreis noch einmal zurückfallen, aber Privatinvestoren und meine Kollegen auf den Podiumsdiskussionen sollten etwas Gold besitzen“, rät der Börsenexperte.

In der Tat glaubt kurzfristig derzeit kaum jemand an einen deutlich steigenden Goldpreis. Etwa die Analysten Peter Richardson und Joel Crane von Morgan Stanley sehen sogar regelrecht „weitere Leiden” auf die Gold-Anleger zukommen. Die Bank senkte ihr Kursziel für 2014 um 12 Prozent auf 1.160 Dollar je Unze. Derzeit liegt der Goldpreis bei 1.257,20 Dollar.
Tipps der Redaktion
Marc Faber: Drei Überraschungen für 2014
Vermögensverwaltung stellt Marc Faber ein
Marc Faber: „Sie können froh sein, wenn Sie nicht Ihr Leben verlieren“
Mehr zum Thema