Studenten vor der FU Berlin. Junge Erwachsene sollten bei ihren ersten Schritten ins selbstständige Leben einen Finanzplan erstellen, rät die DVAG. Foto: Getty Images

Studenten vor der FU Berlin. Junge Erwachsene sollten bei ihren ersten Schritten ins selbstständige Leben einen Finanzplan erstellen, rät die DVAG. Foto: Getty Images

Miete, Versicherung, Finanzplan

Das rät DVAG Studienanfängern auf Wohnungssuche

//
Schulabgänger sollten beim Start in ein selbstständiges Leben immer auch ihre finanziellen Möglichkeiten vor Augen haben, rät die Deutsche Vermögensberatung DVAG. Die Kosten für die erste Wohnung beschränkten sich nicht auf die Miete, sondern umfassten auch Nebenkosten, Strom, Internet und Telefon, Rundfunkgebühren und Versicherungen.

Die Warmmiete inklusive aller Nebenkosten solle ein Drittel der Einkünfte des jungen Erwachsenen nicht überschreiten, gibt die DVAG als Richtwert. Unerlässlich sei eine Hausratsversicherung, die Schäden am Inventar durch Feuer, Leitungswasser, Einbruch oder Vandalismus abdeckt.

Um einen Überblick über die eigenen Ausgaben zu gewinnen und sich finanziell nicht zu übernehmen, sei ein Finanzplan empfehlenswert. In diesem sollten alle Kosten von Miete über Einkäufe bis hin zu Kneipen- und Kinobesuchen erfasst werden. Junge Erwachsene könnten dafür auch Smartphone-Apps wie „Meine Finanzen“ oder „Haushaltsbuch Money Control“ nutzen, raten die DVAG-Experten.

Mehr zum Thema
Fonds statt VersicherungSo holen Sparer mehr aus ihrem Riester-Vertrag herausArgumentationshilfe für BeraterDarum ist jetzt der beste Zeitpunkt für den BU-Abschluss„Der Fondsberater ist eigentlich ein Fondsverkäufer“4 Gründe, warum Robo-Advisor Fondsberatern überlegen sind