Quelle: claudiarndt / photocase.com

Quelle: claudiarndt / photocase.com

Nachhaltige Vermögensverwaltung

//
Ganzheitliches, nachhaltiges Handeln liegt immer mehr im Trend und immer mehr Kunden fordern es auch bei der Geldanlage ein. Aus diesem Grund gibt die Vermögensverwaltung Dexia Asset Management jährlich ihren Nachhaltigkeitsbericht raus.

2011 konnte die Dexia folgende Ziele erreichen:

  • Im Zuge der verantwortungsvollen Unternehmensführung (Corporate Governance) berief Dexia zwei unabhängige Mitglieder in den Ausschuss von Dexia Management Luxemburg und Dexia Asset Management Belgien sowie in den Prüfungs- und Untersuchungsausschuss von Dexia Asset Management.
  • Um das Vertrauen der Kunden durch Kommunikation und Kontrolle zu stärken, führte Dexia sechs neue Richtlinien und Verfahren für die Vermögensverwaltung ein und berichtete darüber.
  • Das Unternehmen berichtet außerdem über die ESG-Indikatoren (englisch für Umwelt-, Sozial- und Corporate- Governance-Themen) seiner SRI-Fonds (Socially Responsible Investment = ethische Investments). Dazu entwickelte die Vermögensverwaltung ein Bewertungsmodell und veröffentlicht die ESG-Ergebnisse der SRI-Fonds im Vergleich zu den jeweiligen Benchmarks.
  • Im Personalbereich setzt Dexia auch auf verantwortungsvolle Unternehmensführung: Das Unternehmen beschäftigt Menschen aus 30 verschiedenen Ländern und gewährt gemeinnützig engagierten Mitarbeitern einen Tag Sonderurlaub pro Jahr.

Mehr zum Thema
WWF: Nicht nur das Umweltministerium sollte sich um Nachhaltigkeit sorgen Grüner Stiftungs-Fonds Sicher ist grüner: Nachhaltige Rentenfonds sind gefragt