Suche
in UnternehmenLesedauer: 1 Minute

Crypto Studio Neue Vergleichs- und Wissensplattform für Krypto-Anlagen

Bitcoin gehört zu den bekanntesten Kryptowährungen
Bitcoin gehört zu den bekanntesten Kryptowährungen: Das neue Wissens- und Vergleichsportal Crypto Studio will den Krypto-Markt für Einsteiger greifbarer machen. | Foto: Imago Images / Jochen Tack

Crypto Studio hat eine unabhängige Vergleichs- und Wissensplattform mit datenbasierten Tools für Krypto-Anleger ins Leben gerufen. Das Berliner Start-up möchte damit vor allem unerfahrenen Nutzern einen Einstieg in den Krypto-Markt ermöglichen.

Die Plattform soll dabei nicht nur über Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. aufklären, sondern auch Themen wie Crypto Lending, also das Verleihgeschäft mit Kryptowährungen verständlich machen. Dabei kombiniert Crypto Studio die Konzepte von Vergleichsplattformen wie Check 24 und Bildungs- und Softwareportalen wie Immocation, eben nur für Krypto-Finanzen. Die Inhalte und Tools von Crypto Studio seien aus praktischer Erfahrung des Teams über mehrere Jahre hinweg entstanden.


„Die Krypto-Industrie hatte bereits ihren Netscape-Moment, aber das Äquivalent zum E-Commerce-Boom steht noch bevor”, meint Tim Keding. Der Plattformgründer gibt sich überzeugt: „Die Kombination aus Stablecoins und Crypto Lending halten wir für die Killer-Applikation schlechthin.”

Tipps der Redaktion
Foto: Worauf es 2022 im Fondsvertrieb ankommt
ESG, Digitales und GebührendruckWorauf es 2022 im Fondsvertrieb ankommt
Foto: Auf diese 10 Aktien setzt Jim Simons im zweiten Halbjahr 2021
Renaissance TechnologiesAuf diese 10 Aktien setzt Jim Simons im zweiten Halbjahr 2021
Foto: Diese 7 Goldminen-ETFs bringen die höchsten Renditen
Mindestens 47 ProzentDiese 7 Goldminen-ETFs bringen die höchsten Renditen