Vermögensverwalter Norbert Weber Was Hidden Champions zum spannenden Anlageziel macht

Hypoport-Standort in Berlin. Das Unternehmen verändere mit seinem digitalen Geschäftsmodell die gesamte Branche, sagt Norbert Weber. | © Hypoport

Hypoport-Standort in Berlin. Das Unternehmen verändere mit seinem digitalen Geschäftsmodell die gesamte Branche, sagt Norbert Weber. Foto: Hypoport

In Deutschland gibt es mehr als 1300 Hidden Champions, also „versteckte Gewinner“ – auf eine Million Einwohner kommen 16 unbekannte Weltmarktführer. Der Begriff kam Anfang der 1990er-Jahre auf und beschreibt Unternehmen, die in ihrem Markt führend sind, aber weniger als fünf Milliarden Umsatz pro Jahr machen und einen relativ geringen Bekanntheitsgrad aufweisen. Sie prägen auch den Mittelstands-Export-Turbo, der für 70 Prozent der deutschen Ausfuhren verantwortlich ist, und viele Hidden Champions sind wahre Innovationsmotoren: Manch einer von ihnen meldet im Jahr mehr Patente an als alle Unternehmen einiger europäischer Staaten zusammen.

Norbert Weber 

Für Investoren können Hidden Champions daher spannende Anlageziele sein – aber nur dann, wenn über die technischen Parameter hinaus auch weitere Faktoren erfüllt werden. Aber was gehört dazu? Vorstand und Aufsichtsrat halten mindestens 20 Prozent der Aktien, weil damit eine starke Verbundenheit zum Unternehmen gewährleistet ist. Gute Geschäftsmodelle zeichnen sich zusätzlich durch attraktive EBIT-Margen, einen hohen Return on Equity und eine stabile Bilanz aus. Die Qualität des Managements ist abschließend ausschlaggebend, damit ein Unternehmen den speziellen Investmentprozess für den Mittelstand erfolgreich durchlaufen kann.

Die überwiegende Mehrheit dieser „Mittelstandsperlen“ ist bisher in der Industrie angesiedelt, vorzugsweise im Maschinenbau, der Elektroindustrie oder im Automobilzuliefererbereich. Doch die Digitalisierung, die Wirtschaft und Gesellschaft tiefgreifend verändert, hat dafür gesorgt, dass sich auch im Mittelstand Unternehmen entwickeln haben, deren Geschäftsmodell auf dem digitalen Wandel beruht.