Hubert Thaler, Vorstand der Top Vermögen

Hubert Thaler, Vorstand der Top Vermögen

Ölpreis

Dem Öl geht der Sprit aus!

Wer vor zehn Jahren ein Barrel Öl (159 Liter) erworben hat, bezahlte hierfür gerade mal rund 30 US-Dollar. In der Folge trieb die zunehmende Nachfrage, vor allem aus den Schwellenländern, den Ölpreis in ungeahnte Höhen. Spekulationen über mangelnde Förderreserven, getrieben durch Bestseller wie von Matthew Simmons, „Wenn der Wüste das Öl ausgeht“, taten ein Übriges, um die Preisspekulation am Leben zu erhalten.

Allerdings sollte man „niemals gegen den Erfindergeist der Ingenieure wetten“, wie ein Bonmot an der Börse lautet. Tatsächlich stellt sich die Lage in Folge der überraschend hohen Ausbeute durch die Technologie des Öl-Frackings heute völlig neu dar. Bester Indikator sind die Öl-Importe der USA. In den letzten acht Jahren halbierte sich der Importbedarf der größten Volkswirtschaft der Welt.

Gleichzeitig kommt mehr Öl auf den Markt. Durch den überraschenden Wahlsieg von Hassan Rohani bei den Präsidentschaftswahlen im Sommer 2013 im Iran, wurde Anfang 2014 das Ölembargo der westlichen Welt gegenüber dem Iran gelockert. Damit kehrt das Land mit den weltweit viertgrößten Ölreserven wieder (offiziell) an den Weltmarkt zurück.

Russland und Venezuela würde ein fallender Ölpreis treffen

Ein fallender Ölpreis würde zunächst Volkswirtschaften, die massiv vom Ölexport leben, wie Russland und Venezuela, treffen. Interessant wird, ob sich die politische Situation in Saudi-Arabien durch das zunehmende Desinteresse der USA verändern wird. Auch kalkulieren die großen Öl-Multis bei der Erschließung neuer Tiefsee-Ölvorkommen an den Küsten Südamerikas, Westafrikas und neuerdings auch vor der Küste Tansanias, mit einem Ölpreis von mindestens 100 Dollar.

Sinkt der Preis nachhaltig, werden die Vorstände der Öl-Multis den Investoren viel Geduld abfordern müssen, um die kostspieligen Investitionen durchzuhalten. Dabei ist ein hoher Ölpreis auch für die Substitute ein wichtiges Preissignal. Nur ein hoher Ölpreis wird helfen, den Erfolg des Elektroautoherstellers Tesla oder den des chinesischen Batteriehersteller Build Your Dream (BYD) in den Verkaufsräumen der Mobilitätsanbieter sicher zu stellen.

Die Entwicklung des Ölpreises wird für Investoren 2014 in vielen Sektoren eine bedeutende Rolle spielen und wohl mehr als eine bloße Tachoanzeige für das Wachstum der Weltwirtschaft darstellen.

Mehr zum Thema
Ölfonds: „Die Optimierung von Öl- und Gasgebieten ist hochattraktiv“ Ölpreis aktuell: Die tatsächliche Lage auf dem Ölmarkt wird durch die rosarote Brille wahrgenommen