Pimco: Aktiv gemanagter Covered Bond ETF

Pimco startet einen neuen Fonds. Mit dem Pimco Covered Bond Source Ucits ETF (WKN: A1W6DJ) bietet der Investmentmanager und Anleihespezialist nach eigener Aussage den ersten seiner Art an. Der Fonds bietet Zugang zu einer physischen Anlage am globalen Pfandbrief-Mark (Covered Bond).

Kristion Mierau, Vizepräsident und Leiter des Portfoliomanagement-Teams für europäische Pfandbriefe, managt den börsengehandelten Fonds (Exchange Traded Fund, ETF) aktiv. Dabei richtet sich Mierau nach dem Barclays Euro Aggregate Covered 3% Cap Index, kann aber zum Beispiel der Gewichtung der einzelnen Papiere in dem Fonds ändern. Damit will der Manager noch besser abschneiden als der dem Fonds zugrunde liegender Index.

Im Rahmen der Anlagestrategie betrachten Mierau und sein Team nicht nur den Deckungstock, sondern auch die Bank beziehungsweise den Kredit (Senior Credit). Um sich hier eine Meinung zu bilden, analysiert das Management unter anderem die Verschuldung und das Geschäftsmodell sowie die staatliche Unterstützung.

Neben dem Pfandbriefe-Team tragen auch die Kreditanalysten zur Portfolioentscheidung bei. Auch das betreffende Land wird mit einer Länderanalyse hierbei berücksichtigt. Durch das aktive Management kommt es dabei zu einer höheren Umschlagshäufigkeit im Portfolio.

Mehr zum Thema
Pimco Total Return erleidet stärkste Abflüsse aller Zeiten Pimco wettet zehn Milliarden Dollar auf steigende US-Unternehmensanleihen Neuer Publikumsfonds von Pimco