Ratingagentur Scope über geschlossene AIF Deutschland-Immobilienfonds dominieren

Seite 2 / 2

8 Immobilienfonds

Die Dominanz der Assetklasse Immobilien nimmt weiter zu. Acht der elf im zweiten Quartal 2017 emittierten AIF investieren in Immobilien. Der Investitionsfokus der Immobilienfonds liegt nahezu ausschließlich auf deutschen Objekten.

Vermögensanlagen: Verdopplung gegenüber dem Vorquartal

Nicht nur der Markt für geschlossene AIF zeigt Belebung. Auch das Angebot neuer Vermögensanlagen nach Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) wächst. Es erstreckt sich im zweiten Quartal 2017 auf 23 Produkte mit einem insgesamt zu platzierenden Kapital von rund 255 Millionen Euro.

In Bezug auf die Anzahl wurden im Vergleich zum ersten Quartal 2017 mit dreizehn emittierten Vermögensanlagen damit fast doppelt so viele Produkte zum Vertrieb zugelassen.

Die 23 im zweiten Quartal 2017 von der Bafin genehmigten Vermögensanlagen gliedern sich in acht Direktinvestments, sieben Unternehmensbeteiligungen, sechs Nachrangdarlehen, eine Namensschuldverschreibung und ein partiarisches Darlehen.

Mehr zum Thema
Scope-AnalyseDas sind die offenen Immobilienfonds mit den höchsten Vermietungsquoten Scope-AnalyseDas sind die offenen Immobilienfonds mit den niedrigsten Liquiditätsquoten Service-KVG„Bei Sachwerten dominiert das Geschäft mit Institutionellen“