Goldmine in Mexico, Foto: Getty Images

Goldmine in Mexico, Foto: Getty Images

Rohstoff-Investment

Fondsmanager empfehlen Gold-Aktien statt Gold

Einigen Berechnungen zufolge seien Aktien von Gold-Unternehmen derzeit so günstig wie seit den späten 1970er-Jahren nicht mehr, zitiert Citywire aus einem Marktkommentar von Luke und Lacey. Trotz ihres starken Zuwachses in der ersten Jahreshälfte lägen die Anteilspreise von Goldproduzenten immer noch 70 bis 80 Prozent unter ihrem Höchststand von vor fünf Jahren.

Investitionen in Goldproduzenten hätten im aktuellen Marktumfeld gute Chancen: Das Management der Unternehmen achte mittlerweile mehr als in der Vergangenheit auf einen gesunden Cashflow und eine positive Rentabilität des angelegten Kapitals. Die beiden Schroders-Experten glauben, dass die Aktien von Goldproduzenten das Edelmetall in den nächsten Jahren in seiner Performance überholen könnten.

Mehr zum Thema
Rohstoff-InvestmentsProfi-Investoren skeptischer gegenüber Gold-Boom ANZEIGEWegen Unsicherheiten an den FinanzmärktenDer Goldpreis steht am Beginn eines Bullenmarktes Goldexperte über saisonale PreisschwankungenWetten gegen Gold sind 2016 sehr riskant