Fondsmanager Bob Jolly

Fondsmanager Bob Jolly

Schroders bringt Gaia-Fonds nach Deutschland

//
Die britische Fondsgesellschaft Schroders bringt den globalen Anleihefonds Schroder Gaia Global Macro Bond (WKN: A1J350, Euro-Tranche), den vierten Fonds der Ucits-Plattform Gaia (Global Alternative Investor Access), nach Deutschland und Österreich. Fondsmanager Bob Jolly verfolgt einen Absolute-Return-Ansatz. Ziel sei es, die Performance des Dreimonats-Interbankenzinssatzes Libor in US-Dollar um jährlich 8 Prozent zu schlagen.

Jolly genießt dafür viele Freiheiten und investiert im Anleihebereich in so ziemlich alles. Dazu gehören Staats- und Unternehmensanleihen, Hochzinstitel, Währungen der Schwellen- sowie Industrieländer, forderungsbesicherte Wertpapiere wie Asset Backed Securities und Mortgage Backed Securities sowie Derivate. Auch darf er mit dem Portfolio short gehen. Über Terminkontrakte (Futures) darf er zum Beispiel bis zu 200 Prozent in Währungen der sogenannten G10-Länder investieren sowie in gleicher Höhe short gehen.

Mit einer Mindestanlagesumme von 500.000 US-Dollar oder Euro wendet sich der Fonds vor allem an institutionelle Investoren.

Mehr zum Thema
Stimmung: Wie der Markt über Absolute-Return-Fonds denkt
Schroders erweitert Multi-Asset-Team
Schroders startet Multi-Asset-Fonds mit festen Ausschüttungen
nach oben