Lesedauer: 1 Minute

Am 11. August Showdown beim Wettbewerb Future Fundstars

Logo der Ausschreibung
Logo der Ausschreibung: Das Finanznachrichten-Portal Fundview, Haftungsdach NFS Netfonds und Vermögensverwalter Azemos haben Investment-Talente zum Wettbewerb eingeladen. | Foto: Fundview

Im Rennen um den Siegesplatz beim Wettbewerb Future Fundstars steht am Mittwoch dieser Woche die finale Runde bevor. Aus anfangs zwölf Anwärtern hat die Jury im Juli zunächst in vier Runden jeweils einen siegreichen Kandidaten ermittelt. Am Mittwoch wird unter diesen jetzt der Gesamtsieger gekürt.

Ins Finale geschafft haben es Daniel Kröger mit dem Aktienfonds ELM Global Tico (ISIN: DE000A2PF011), Philipp Haas mit Venture Capital Strategies (IE000LS9NRM7), Christian Jagd mit der Wikifolio-Strategie Matrix Trend und Arne Briest mit dem Healthcare Demography (DE000LS9CJM7).

Den Wettbewerb hat das Finanz-Portal Fundview gemeinsam mit dem Haftungsdach NFS Netfonds und der Vermögensverwaltung Azemos ausgeschrieben. Ziel von Future Fundstars ist es, aussichtsreiche Fondsmanager der Zukunft zu fördern. Die Ausschreibung wendete sich speziell auch an kleinere Marktteilnehmer, die Nischen-Konzepte verfolgen. Dem Gewinner winkt ein Investment von 2 Millionen Euro, das sich NFS Netfonds und Azemos teilen wollen.

In der Jury geben neben Netfonds und Azemos auch Vertreter der Comdirect, von DZB Portfolio und der Fondsgesellschaft Shareholder Value Management ihr Votum ab. DAS INVESTMENT begleitet die Veranstaltung als Medienpartner.

Das Finale wird am 11. August in einer Hybrid-Veranstaltung in Hamburg ermittelt. Die Organisatoren übertragen den Livestream ab 14:15 im Internet.

Hier geht es zur Live-Übertragung >>

Mehr zum Thema