Spiel auf Zeit

Vilico startet Anleihen-Laufzeitfonds

Für den Zinsplus-Laufzeitfonds 10/2019 (WKN: A1JXM0) mischt die Hamburger Investmentboutique Vilico Anleihen guter Schuldner und Hochzinspapiere, um so eine geplante Rendite von 3,25 Prozent zu erreichen.

Für das Portfolio wählen die Fondsberater von Berlin Portfolio Management über 60 Papiere aus – Unternehmens- und Staatsanleihen sowie besicherte Anleihen (Covered Bonds). 60 Prozent davon sind gute Schuldner (Investment Grade), während die übrigen 40 Prozent auf Hochzinsanleihen (Speculative Grade) entfallen. Diese höher verzinsten Titel sollen die Rendite beflügeln, bergen jedoch auch ein größeres Ausfallrisiko. Alle Anleihen haben eine Restlaufzeit von ungefähr fünf Jahren, das Management will sie möglichst bis zum Laufzeitende im Portfolio behalten. Damit ist die Gesamtrendite des Fonds kalkulierbar, sobald das Portfolio zusammengestellt ist.

Der Fonds hat eine feste Laufzeit von fünf Jahren bis 31. Oktober 2019. Anleger können ihn noch bis zum 1. August 2014 zeichnen. Danach steht die tatsächliche Rendite des Portfolios fest. Sollte die Nachfrage jedoch zu groß werden, kann das Unternehmen die Frist früher beenden.

Mehr zum Thema
Rücklagenfonds: Aktives Risikomanagement ist Pflicht Newcomer-Porträt: VMP Euro-Blue Systematic Vilico Investment startet Vertriebskooperation mit W&P Financial Services