Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Corona Statistik
Johns Hopkins University

Streifzug durch Frankfurt In 12 Bilder: So sehen Robo-Advisor von innen aus

Robo-Advisor werben um Neukunden mit dem Versprechen, die Geldanlage im Gegensatz zur klassischen Anlagevermittlung ganz einfach und übersichtlich zu gestalten. Jedermann kann sie einfach von Hause oder unterwegs via Internet abwickeln. Einen Vermittler oder Berater bekommt der Kunde dabei nicht zu Gesicht. Wie muss man sich also einen Robo-Berater konkret vorstellen? Wir haben uns auf Stippvisite am Fintech-Standort Frankfurt begeben.

Räume mit gediegenen Möbeln und Aktenschränke – Fehlanzeige. Die Büros der in aller Regel noch sehr jungen Unternehmen erinnern an Agenturen der Kreativbranche: Sofas, Klebezettel, eine einladende Küchenzeile. Über allem liegt zumeist noch der Ruch des Unfertigen. Man ist noch im Aufbau begriffen. Und der muss mitunter schnell vonstatten gehen: Die Nachfrage ist da, jetzt muss zügig umgesetzt werden.

Ein großes Thema bei vielen Start-ups sind daher Umzüge. Die oft nur wenige Jahre alten Unternehmen platzen an ihren ursprünglichen Standorten räumlich aus allen Nähten und mieten zusätzliche Räume oder Etagen an. Begleiten Sie uns auf unserem Streifzug durch die schöne neue Fintech-Welt in unserer Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

nach oben